Die letzten beiden Wochenenden, 04.11 – 06.11 und 11.11 – 13.11, fand wieder unser JuLeiCa* Grundkurs im Hammer Westen statt. Die offene Tür stellte uns dort ihre Räumlichkeiten zur Verfügung.

19 Ehrenamtliche Mitarbeiter haben sich wieder einmal entschlossen, ihren Horizont zu erweitern und sich weiterzubilden. „Ich habe erkannt, dass es wichtig ist auf jeden individuell einzugehen.“ Natürlich ist das nicht das einzige was man lernt. Egal, ob es um die eigene Rolle geht, die Rolle eines Mitarbeitenden, verschiedene Feedback-Methoden, alles Wichtige zum Thema Recht, die eigene Spiritualität oder um die Spielpädagogik ging, jeder konnte sich etwas davon am Ende des Tages mit nach Hause nehmen. So wurden viele Themen praktisch erarbeitet. „Wir wurden oft mit einbezogen und hatten viele Möglichkeiten zur Selbstgestaltung.“, denn es geht bei der JuLeiCa nicht darum, dass man stumpf und gelangweilt, wie in der Schule sitzt,sondern neue Dinge lernt, die man später in der eigenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen umsetzen kann. Die Gruppe, die  sich vorher nicht kannte, wuchs zusammen, dass als letzte Feedbacks nur noch blieben: „Ich fand es schön, dass wir so eine gute Gruppe geworden sind.“ und „Es sind völlig Fremde aufeinandergetroffen, aus denen eine große Gemeinschaft geworden ist.“

 

*Die „JuLeiCa“ ist ein bundesweit einheitlicher Ausweis für freiwillig engagierte Personen, die in der Kinder- und Jugendarbeit schon tätig sind oder werden wollen. Darüber hinaus dient die JuleiCa als Beleg und als Qualifikationsnachweis und soll gleichzeitig die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen.

 

Na, Lust bekommen auch einmal dabei zu sein? Dann schau mal HIER vorbei!

Keine Lust weg zu fahren, dann schau lieber HIER!