Liebe Mitarbeiter, Liebe Mitarbeiterinnen

Das Thema Asylbewerber beherrscht seit Monaten die Menschen in unserem Land. Viele Menschen haben Ängste, manche sprechen von einer Lawine oder protestieren gegen eine Aufnahme! Die zunächst sehr positive Stimmung scheint zu kippen. Rechte fühlen sich immer mehr im Recht und scheuen nicht davor zurück, dies auch öffentlich kund zu tun und wieder gibt es auch viele gedankenlose Mitläufer.

Ich finde das nicht gut!

Als Christen müssen wir uns mutiger für Menschen in Not stark machen und für sie eintreten.

Ich lade dazu ein, unsere evangelische Jugendarbeit dabei zu unterstützen, aber nicht nur mit gut gemeinten Worten, sondern auch mit Taten.

Damit das wirklich gut gelingen kann, möchte ich euch zu folgenden Terminen einladen:

  1. 24.11.2015 – 18.00 Uhr “Café-Komma-Kult“ (CVJM-Haus)

  • Dort treffen wir uns mit Koordinatoren in der Flüchtlingshilfe und mit geflohenen Jugendlichen, die nur darauf warten, von euch abgeholt zu werden.
  1. 25.11.2015 – 18.00 Uhr “ZUE“ (Alter Uentroper Weg- linker Seiteneingang)

  • Dort treffen wir uns mit Frau Noack, sie ist die Koordinatorin für die Ehrenamtlichen in der ZUE. Wir lernen die Einrichtung kennen und erfahren, wobei wir am meisten gebraucht werden!

Es gibt viele Möglichkeiten zur Mitarbeit:

In der Flüchtlingshilfe

  • Gemeinsam Freizeit gestalten mit geflohenen und inzwischen hier lebenden Jugendlichen
  • Stadtführungen mit Sichtweise von Jugendlichen
  • Fußballspiele organisieren
  • Mithelfen beim Renovieren von Wohnungen
  • Kinovorstellungen organisieren
  • Chorprojekt der Jugendkirche mit geflüchteten Jugendlichen:
    3.12. – 11.12. + 18.12. 2015
  • Kletterpark/Tierpark besuchen
  • Mitmachen beim Theaterprojekt der Jugendkirche mit geflohenen Jugendlichen

In der ZUE (zentrale Unterbringungseinheit der Stadt Hamm)

  • Betreuung von Kindern und Jugendlichen
  • Sprachförderung
  • Mithilfe in Kantine und Kleiderkammer

Auch eure eigenen Ideen sind natürlich gefragt!

Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir was bewegen können und freue mich über alle, die mitmachen und Gottes Liebe lebendig werden lassen. Ich freue mich auch über eine baldige Rückmeldung, damit wir besser planen können.

Bis dahin grüße ich euch herzlich und wünsche euch eine gute und gesegnete Zeit.

Thomas Grieshaber

Thomas Grieshaber
Thomas Grieshaber