Am Donnerstagabend den 05.10.17 feierten wir unter dem Motto „Start-up“ unseren ersten Semestereröffnungsjugo. Mit viel Musik und der Bibelgeschichte vom sinkenden Petrus (Mt. 12, 22-33) feierten wir mit den Studierenden der Hammer Universitäten und einigen weiteren Gästen zum Thema Neuanfang. Neuanfänge beinhalten neben der spannenden neuen Situation immer auch beängstigende Gedanken: Schaffe ich das, was ich mir vorgenommen habe? Was, wenn ich mal nicht weiterkomme? Wer hilft mir? Gott gibt uns darauf eine einfache und ebenso klare Antwort: „Ja! Du schaffst das! Ich bin bei dir und vertraue in deine Stärken!“ Wenn ich Gefahr laufe im ganzen Stress zu versinken, dann ist Gott da und reicht mir seine Hand. Sie kann zu einem Freund gehören, oder von einem Fremden im Bus. Sie kann ein Gedanke sein, der mir Kraft gibt oder ein Lied, dass mich das volle Leben spüren lässt. Denn Zweifeln und Scheitern gehört im Leben dazu. Wichtig ist nur, dass ich am Ende mutig bin und neu anfange. Mich nicht verkrieche. Auf Fremde zugehe, gegen Ungerechtigkeit aufstehe, neue Dinge ausprobiere und meine Träume verwirkliche. Und bei all dem ist Gott an meiner Seite und liebt mich genauso unperfekt, wie ich bin.

geschrieben von: Jaqueline Müller