Unter dem Motto „Aufmachen“ lädt die Evangelische Jugend im Kirchenkreis Hamm im neuen Jahr zu vielfältigen Projekten, aber auch zu Seminaren und Freizeiten ein. „Aufmachen“ ist dabei durchaus wörtlich zu verstehen, denn der neue über 50-seitige Katalog enthält gleich am Anfang ein eingelegtes Blatt, das wie ein Tor aufgemacht werden muss, um an die dahinter steckenden Informationen zu kommen.

„Aufmachen“ meint: Auf andere zugehen und die eigenen Türen offen halten
„Wir haben den Titel „Aufmachen 2016″ absichtlich so mehrdeutig formuliert“, sagt dazu Volker Alteheld, Geschäftsführer des Jugendreferates. „Denn darin steckt die Botschaft, dass unsere Jugendarbeit sich immer wieder aufmacht, Neues zu entdecken und auszuprobieren.“ Aufmachen, so der Leiter des zehnköpfigen Teams in der Jugendarbeit, bedeute einerseits, die Türen der Kirche weit zu öffnen für alle, die hereinkommen möchten, und andererseits auf andere zuzugehen, um ihre Lebensgeschichte, Kultur und auch ihre Religion kennen zu lernen. In diesem Sinne wurde die Fortbildung für Ehrenamtliche und das Angebot für Konfirmandengruppen weiter ausgebaut. Auch die offenen Jugendtreffs und die Einrichtungen der Stadtteiljugendarbeit in Trägerschaft der Evangelischen Kirche stellen ihre Aktivitäten vor und laden zum Mitmachen ein: der Jugendtreff an der Neustadtkirche und der Nordstadtpavillion in Ahlen, das Jugendhaus Uphof in Bockum-Hövel, Café Komma KULT (Hamm-Mitte), die Jugendarbeit Hamm Norden und Jugendarbeit Hamm Westen sowie der Jugendturm Werries. Daneben sind die regelmäßigen Angebote der Jugendkirche Hamm und Kontakte zu allen hauptamtlich Mitarbeitenden enthalten.

Vielfältiges Angebot mit Seminaren, Projekten, Ferienfreizeiten und offenen Treffs
Auch in diesem Jahr lädt die Jugendarbeit außerdem Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 18 Jahren ein, an einer von vier Ferienfreizeiten auf den Inseln Norderney oder Spiekeroog, in Österreich oder in Ostfriesland teilzunehmen. Wegen der sinkenden Nachfrage wurde dieses Angebot im Vergleich zum Vorjahr jedoch reduziert. Auftakt für das Jahresprogramm ist der Neujahrsempfang der Evangelischen Jugend in der Jugendkirche Hamm am 29. Januar um 17.30 Uhr. Dazu sind alle rund 200 Ehrenamtlichen aus der Jugendarbeit des Kirchenkreises Hamm eingeladen. Der Katalog „Aufmachen 2016“ liegt in den Kirchengemeinden aus und kann auf der Internetseite www.ev-jugend-hamm.de heruntergeladen werden.